... und was kostet´s?

Wir möchten, dass das Wohnen und die Pflege bei uns bezahlbar bleiben.

Durch optimierte Arbeitsabläufe und bewussten Umgang mit den wirtschaftlichen Ressourcen ist es uns möglich, einer der günstigsten Anbieter im Bereich vollstationäre Pflege in Neumünster zu sein. Die Qualität unserer Arbeit bleibt dabei kontinuierlich auf einem hohen Niveau. Bitte vergleichen Sie uns überzeugen Sie sich selbst!

Die Heimkosten setzen sich aus dem Grad der Pflegebedürftigkeit und durch die Einstufung durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen zusammen. Werden alle Vorausstzungen erfüllt, wird das Heimentgelt von den Pflegekassen und/oder dem Sozialhilfeträger bezuschusst. 

Grundsätzlich kann jeder Mensch, unabhägig von seinen Einkünften, ein Heim nach seinen Vorstellungen auswählen. Personen, die die Heimkosten nicht aus eigenen Mitteln zahlen können, bekommen finanzielle Unterstützung durch den Sozialhilfeträger.

Leistugen der Pflegekassen

Sofern eine Person Mitglied einer Krankenkasse ist und eine Pflegestufe zuerkannt bekommt, hat diese Person einen Anspruch auf die Leistungen der Pflegekassen.

 

Bei einer Kurzzeit- oder Verhinderungspflege werden die Kosten für die pflegebedingten Aufwendungen auf maximal 28 Tagen und € 1.612,00 begrenzt. Wird im Folgenden keine Verhinderungspfelge beansprucht, besteht die Möglichkeit die Kurzzeitpflege von 28 auf 56 Tage zu verlängern. Die Pflegekassen zahlen in diesem Fall insgesamt € 3.224,00 anstatt € 1.612,00 für pflegebedingte Kosten.

 

Klicken Sie hier und bestellen die gewünschten Dokumente.