Aktuelles - Was ist? Was kommt?

Hier werden Sie immer auf dem Laufenden gehalten, mit Informationen versorgt und über aktuelle Ereignisse, Festivitäten und Neuerungen benachrichtigt. 

 

19.04.2021 - Teststation, Besuchsregelung & Garten

HI- Ambulant eröffnet im Auftrag der Stadt Neumünster ein Testzentrum auf dem Gelände des Stadtdomizils (in der Werderstraße 2-6), so die Nachricht der Woche! In allen Tageszeitungen in Neumünster, auf der Internetseite der Stadt Neumünster und sogar bei Facebook ist es veröffentlicht worden. 

 

Die neue Besuchsregelung entwickelt sich gut. Es ist schön, aber auch ungewöhnlich, auf einmal neue Gesichter im Haus zu sehen. Wir sind sehr dankbar und froh darüber, dass die Angehörige genau wie wir, sehr wachsam sind.

 

Im Garten ist immer mehr los. Langsam aber sicher werden die Hochbeete, Kübel und Ampeln bepflanzt. In den Beeten ist erlaubt was gefällt. Es wird viel ausprobiert und entdeckt. Es herrscht Ungezwungenheit bei uns. So werden alte Dekoschätze entdeckt und zum Leben erweckt. Neue Gartendeko wird in der Einzeltherapie gebaut. Die Handwerkergruppe ist mehr denn je gefragt. Es wird gesägt, gehämmert, gebohrt, gestrichen und genäht. Nächte Woche dürfen wir zeigen was aus den Paletten entstanden ist, die wir bei einer Warenlieferung aufbewahrt haben.

 

Die Kochgruppe nimmt immer mehr Fahrt auf, nachdem nun ein gelernter Koch mitmacht. Zweimal die Woche wird nach Wunsch gekocht oder gebacken. Wie es schmeckt, zeigen die glücklichen Gesichter. Jeder Wohnbereich wollte die Kartoffel anders haben. Somit hatten wir Kräuterquark und Pellkartoffeln, Bratkartoffeln und Rühreier und einen Kartoffelauflauf im Angebot.

 

Unsere Gemüsepflanzen wachsen und gedeihen im Gewächshaus. Vom Bienen-Buffet über Möhren und Radieschen, Kräuter, Spinat, Gurken und Tomaten, alles wartet auf noch mehr Sonne. Dann wird es noch lebendiger in unserem zweiten Wohnzimmer.

Was wird denn da gekocht?
Was wird denn da gepflanzt?
Schnippel, schnippel ...
Hmmm, lecker...!
Die Teststation hat geöffnet!
Der Garten ruft....

12.04.2021 - Ostern, Blumen & Glücksrad

Ostern wurde gefeiert. Es begann mit einem Besuch und nettem Schnack am Zaun. Probst Block hatte für jeden von uns eine Karte mitgebracht und auch eine Osterkerze war dabei. Er wünschte ein hoffnungsvolles und frohes Fest. Die Osterbotschaft ist ein Mutmacher.

 

Die Herbstsonne hat uns wieder mit Blumen viel Freude gemacht. Glückliche Gesichter sprechen Bände. Auch auf dem Wohnbereich kann umgepflanzt werden. Danach geht es in den Garten. Es wird gearbeitet und genossen. Blumen "Wrigge", ein keiner Laden ums Eck, hat uns auch erfreut. Jeder von uns hat eine Tulpe geschenkt bekommen. Somit ist es sehr schön und sehr blumig bei uns.

 

Das Wetter drehte durch und wir am Rad. Leider wurde das Osterfeuer gestrichen. Flexibilität ist bekannterweise unsere Stärke. Einen Plan B haben wir immer parat. Das Glücksrad drehte sich und drehte. Viele Preise sorgen für Freude und Lachen. Am Ostersonntag sorgten selbst gebackene Osterzöpfe für ein leckeres Frühstück. Am Ostermontag wurden die Waffel sogar auf der Brücke gebacken.

Palettenblumen
Osterwaffeln
Osterbrot
Arbeiten im Hochbeet
Glücksrad

29.03.2021 - Ostergrüße, Ostersteine & schön Füße

Diese Woche malen die Mitarbeitenden des Stadtdomizils ihre persönlichen Ostersteine. Die Ostermalerei geht weiter. Geplant ist es, die Steine in der Stadt „auszusetzen“. Wir hoffen auf interessante Rückmeldungen. Unsere E-Mail-Adresse und individuelle Motive zieren die Steine.

 

Wir sind aktiv und es kommen viele Ideen und Produkte zustande. Jeder Wohnbereich hat einen Banner und möchte damit die Wilhelm-Tank-Schule und die Herbstsonne grüßen.

 

Unsere Vogelhäuser strahlen wieder um die Wette, wen wundert es, dass wir jeden Morgen mit einem Konzert belohnt werden. Der "Entdeckungsweg“ wird auch wieder zum Leben erweckt. Der Wohnbereich "Altes Neumünster" ist da im Gange.

 

Der Frisör und die Fußpflege sind wieder im Haus. Was für eine Freude! Alle haben wieder die Haare schön. Die Füße aber auch!

 

Im Garten wird jeden Tag etwas gemacht - Langweile kennt bei uns keiner. Gymnastik, Sport, Spaziergänge, Kochen und Backen, Werkeln, Basteln, Malen, für jeden ist etwas dabei. Musik darf niemals fehlen.

 

Diese Woche wurde der Kuchen gebacken....... der Servicebereich ist zu Recht stolz auf ihre Leistungen. Gemüsesuppen werden mit viel Fantasie gekocht, Smoothies schmecken immer anders, aber immer köstlich.

Noch mehr Ostersteine!
Frühjahrsputz im Vogelhaus
Was wächst denn da?
Ostergrüße!

22.03.2021 - "Ein-Blick", Kräuter & Hasen

Unser Hauszeitung "Ein-Blick" erscheint jetzt öfter (monatlich) dafür in "abgespeckter" Version in kleineren Auflagen im Haus. 

 

Erste Kräuter sind erntereif. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob die Bewohner* sich für die Kressesuppe entscheiden, oder kommt ein Käseomelett auf den Tisch? Oder sogar ganz was anderes. Morgen wird demokratisch entschieden.

 

Die Hasen erobern langsam das Haus. Heute waren unsere Bastler im Foyer unterwegs. Alle zufrieden und stolz. Alle Hasen kommen natürlich aus der Hausproduktion.

Unser neuer "Ein-Blick"
... Geburtstagsgrüße!
Die Kresse wächst!
Ostern naht....
Wollhasen

15.03.2021 - Impfteam die Dritte, Gartengestaltung & Salzteigosterhasen

Die vergangene Woche im Stadtdomizil fing aufregend auf. Die letzte" Impfrunde" startete am Montag. Auch die Impfbereitschaft hat uns gezeigt: wir sind ein Team.

 

Die ersten Frühlingsboten sind bei uns im Garten zu sehen. Freude pur, und ein Signal für alle. Ab in den Garten. Unser Wohnzimmer, unser "Conti" (der Besuchercotainer im Garten), bekommt einen Frühjahrsputz. Unsere Handwerker sind fleißig dabei die Fassade zu erneuern. Und noch vieles mehr. Wir verraten nur wenig: Paletten, Sitze, Blumen, alles in einem. Die "Feuerstelle" im Garten wird ganz neu gestaltet. Nachhaltig, individuell und alles in Eigenregie. Defekte Wärmewagen werden auch nicht aussortiert. Wir haben zu tun!

 

Das Selbstgemachtes am besten schmeckt, sehen wir nachdem die Kochgruppe etwas gezaubert hat. Der Apfelschmandkuchen schmeckte so lecker - es war zu schade sich die Finger zu waschen.

 

Es wurde gebastelt und Salzteig sorgte für mehr Feinbewegung und Freude. Jeder hat einen eigenen Osterhasen gebastelt. Die Häschen für die Ostersträuße haben den letzten Farbanstrich erhalten und ruhen sich noch bisschen auf dem Dachboden aus.

... Salzteihäschen
Osterbasteleien
Bewegung!
"In der Osterbäckerei ..."

08.03.2021 - Ostersteine, Rollmopstartar & Bewohnerbeiratswahl

Farbe, Freude und Ostern passen zusammen. Und wenn es dann noch von Menschen für Menschen gemacht wird, ist die Freude umso größer. Worum geht es? Die Bugenhagen Kirchengemeinde hat alle Neumünsteraner*innen eingeladen, jetzt bunt bemalte "Ostersteine" in der Nachbarschaft auszusetzen. Wer sie findet, darf sie behalten oder weitergeben. Unsere Bewohner*innen machen mit! Die Steine
werden farblich in Szene gesetzt - wir setzten sie aus. Aber, unsere Steine werden auch beschriftet sein: Stadtdomizilsteine! Wer weiß? Vielleicht meldet sich der/die Finder*in, verspürt die Hoffnung und Freude, hält den Stein fest und findet den Weg zu uns!

 

Das erste zarte Grün macht Lust auf mehr. Helle Farben und bunte Blumen halten bei uns Einzug. Im Garten ist jeden Tag was los. Hochbeete, Blumen, Paletten, Bänke, alles wartet auf die fleißigen Hände. Neue Blumen strahlen um die Wette. Erste Frühlingsbotschaften zeigen sich auf unseren Wiesen. Unsere Werkstat arbeitet in vollen Zügen. Es wird gesägt, gepfeilt und, der letzte Farbanstrich sitzt schon.

 

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen. So auch unsere Kochgruppe, die zweimal die Woche aktiv ist. Diese Woche stand Rollmopstatar auf der Menükarte.

 

Heute kam das Impfteam und die letzten impfwilligen Kollegen* erhalten die zweite
Impfung. Wir alle wollen das Gleiche - mehr Freiheit und mehr Normalität. Trotzdem sind wir noch wachsam. 


Bewohnerbeirat in Coronazeiten? Neuwahlen finden bei uns am 22. April 2021statt - alles coronakonform. Es wird spannend sein!

Tartar vom Rollmops
Ostersteine
Wer sie findet ....
Lecker lecker.... ob das schmeckt?
Das bisschen Garten, macht sich von allein ...!
Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte ....

02.03.2021 - Frühjahrsputz, Suppe und Testen

Frühjahrsputz! Dieses Mal im Garten. Das Wetter war herrlich, ungewöhnlich für die Jahreszeit. Aber es zog die Bewohnerinnen an die Gartenarbeit - und das ging auch im Sitzen, im Rollstuhl sitzend, am Rollator - oder eben zu Fuß. Mit viel Freude wurde der Garten auf den Frühling vorbereitet. Es wurde gemeinsam überlegt, wo was gepflanzt wird und wie was entstehen soll. Es bleibt eine Überraschung! Wir werden berichten. 

 

Es freut uns immer wieder zu beobachten, wie aktiv alle sind. Die Werkbank kommt nicht zur Ruhe und es überrascht doch leicht, wie selbstverständlich die eine oder andere Gruppe sie in Gebrauch hat.

 

Die Suppe aus der letzten Woche hat vielen so gut geschmeckt, dass es wunschgemäß in dieser Woche eine Wiederholung gab. Auch die Backgruppe hat richtig Fahrt aufgenommen.

 

Wir testen weiterhin jeden Tag auf das Coronavirus. Das ist schon zur Routine geworden. Als ob wir es nie anders gemacht hätten. Bis jetzt ist alles gut gelaufen.

Was wird denn da gebastelt? Ein Hase?
Frühling im Garten
Suppe die 2.

22.02.2021 - Valentin, Schneefall, Frühling & Erinnerungszimmer

Es war Valentinstag! Alle Geschenke - außer die Süßigkeiten - kamen aus der hauseigenen Produktion. Modeschmuck, schöne Sprüche (nett verpackt), selbstgebackener Kuchen. An guter Stimmung hat es nicht gefehlt. Und deutlich war die Vorfreude auf den Frühling zu spüren und auch die Hoffnung, dass mehr "Normalität" Einzug hält, dass die Freiheit wieder mehr wird. 

 

Kälte und Schnee im Garten. Darf man raus? Und wie! Der Schneemann stand! Viel Freude und Vergnügen gehabt, aber dann schnell wieder rein! Die Rückmeldung der Bewohner*innen: "Eine gute warme Suppe würde uns guttun!". Das war das Stichwort für unser Aktivteam: wir besorgten die Zutaten und am nächsten Tag genossen alle eine deftige und schmackhafte Suppe. 

 

Wenn wir noch nicht im Gartwen werkeln können, kommt der Garten eben zu uns. Und zwar in der Miniversion. Die Erde unter den Fingern zu spüren, riechen und anfassen, macht Freude. Krokusse, Tulpen und Narzissen bringen schon den Vorgeschmack auf den nahenden Frühling. 

 

Wir sind auch dabei, unser "Erinnerungszimmer" einzurichten. Es ist jettz schon klein aber fein. Mit viel Liebe zum Detail haben wir angefangen. Es wird weiter mit den Bewohner*innen eingerichtet.

Unser Erinnerungszimmer ...
Frosty, the snowman ....
Vitamine! Sind gesund!
... ein Ort zum Erinnern!
Unser*e Schneefrau
Immer ein Spruch parat!
Gartenarbeit im Haus
Süßes, sonst gibt´s Liebe!

15.02.2021 - Zweite Impfung & Tortentag

Am Samstag war es endlich soweit: die Bewohner*innen haben die zweite Impfung gegen das Coronavirus erhalten. Auch die Mitarbeitenden wurden durch das Impfteam de KVSH geimpft. 

 

Die Aktion "Ein Torten-Nachmittag für die Bewohner der Seniorenheime" hat uns erreicht. Eine gemeinsame Aktion des "Herbstsonne Nemünster e.V." und des "Inner Wheel" Clubs aus Neumünster. Verschiedene Tortenkreationen, ein großes Blech Donauwellen - alles vom Café "Altes Rauchhaus" aus Padenstedt. 

 

Wer rastet, der rostet. Die Gymnastikrunde hat für viel Lachen gesorgt.

08.02.2021 - Weiter warten, Blumenfest & Valentinstag

Gerne hätten wir von der zweiten Impfung berichtet. Leider fand sie noch nicht wie gehofft statt. Wir hoffen nun auf den baldign Anruf. 

 

Dank des Herbstsonne Neumünster e. V.´s konnte ein Blumenfest veranstaltet werden. "Ein kleiner Frühlingsgruß" hat jeden erreicht. Auf jedem Wohnbereich festliche Stimmung, viele Gespräche über das Wetter und Blumen. Am Ende des Nachmittags erfreute sich jede Fensterbank an einer Blume. Die Frühlingsboten wecken die Hoffnung und Freude auf die kommende Zeit. 

 

Die Kochgruppe hat Eierlikörkuchen gebacken - und der ist gelungen wie schon lange keiner!

 

Wir freuen uns auf den kommenden Valentinstag und schöne Überraschungen. Wir sind gespannt auf selbstgebastelte Geschenke ....

... was mag das sein?
Blumenfest!
Guten Appetit! Eierlikörkuchen
Danke an die Herbstsonne!

02.02.2021 - Warten auf die Zweitimpfung & Ferngespräche

Wir warten und hoffen, dass die zweite Impfung diesen Mittwoch stattfindet. Immer positiv denken!

 

Unsere Kochgruppe auf den Wohnbereichen ist sehr aktiv. Kleine Gruppen lassen sich alles gemeinsam schmecken. Alle Angebote erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir haben uns schnell an die angenehmen Dinge des Alltags gewöhnt.

 

Mit dem Sohn aus den Vereinigten Staaten von Amerika zu skypen ist auch für uns eine neue Erfahrung. Schön zu erleben, dass es technisch so einfach ist. Aber das Glück der Mutter, die Tränen, die Freude,die Dankbarkeit: all das zeigt uns wieder, worauf es im Leben ankommt. 

.... Rühren, Rühren, Rühren ....
Viele Hände ....
"Tour de Neumünster"

25.01.2021 - Eierlikör & Youtube

Unglaublich wie die Zeit vergeht! Bei uns ist alles gut. Die Bewohner*innen zeigen keinerlei Nebenwirkungen nach der ersten Impfung gegen das Virus. Mit Eierlikör haben wir übrigens auf die ersten Impfungen angestoßen ....

 

Im Haus ist es sehr aktiv. Bewegung, wenn auch mit einem Luftballon, hält uns fit. Männertisch, Bingo, Musiknachmittage - alles geht auch in kleinen Runden. Langeweile kennen wir nicht. 

 

Unser Projekt "Lernen durch Engagement" geht auch weiter. Die Kommunikation mit der Wilhelm-Tank-Schule ist aktiv. Ein kurzer Film kann bei youtube angesehen werden (Lernen durch Engagement (LdE) an der Wilhelm Tanck Schule Neumünster - YouTube). Wir haben ganz viele Ideen, was wir alles noch zusammen auf die Beine stellen möchten. Es wird auf alle Fälle weitergehen. 

18.01.2021 - Impfungen gegen das Virus

Am Montag klingelte unser Telefon. Die KVSH war am anderen Ende der Leitung: "wir kommen am Mittwoch! Sind Sie bereit?". Was für eine Frage! Wir sind bereit seit dem 13. März des letzten Jahres ....! 

 

Am Impftag waren nach 80 Minuten alle Bewohner eines Wohnbereichs geimpft. Nach der Impfung hielten sich die Impflinge zur Beobachtung im Kontrollraum auf. Es wurde beobacht, ob Reaktionen auf die Impfungen erfolgen. Im Raum herrschte entspannte, vertrauensvolle Atmosphäre - mit viel Musik, vlel Lachen und Getränken. 

 

Auch die Mitarbeitenden des Hauses konnten sich direkt im Haus impfen lassen. 

 

Wir warten nun alle auf den zweiten Impftermin. 

11.01.2021 - Weihnachten, Motomed und neues Jahr

Das ganze Team bedankt sich bei der Geschäftsleitung. Die Weihnachtsgeschenke sind gut angekommen. Das Suchen der Geschenke hat viel Spaß gemacht. Im Pausenraum wurde alles festlich hergerichtet. Die Geschenke wurden beschriftet - und los ging es mit der Suche. Jeder Mtiarbeiter erhält einen Tag Sonderurlaub 2021!

 

Besucher kommen wegen der derzeitigen Pandemie nicht zu uns ins Haus. Trotzdem sind wir immer ein guter Gastgeber. Zum Glück haben wir ja unseren Besuchscontainer im Garten. Die Angehörigen sind zum Glück sehr verständnisvoll. Vor jedem Besuch führen wir einen Antigentest durch. Ist dieser negativ, kann der Besuch stattfinden. Natürlich mit entsprechender FFP2-Maske.  

 

Unsere Ehrenamtler schreiben uns und rufen uns an. Sie bedanken sich und freuen sich darüber, nicht vergessen worden zu sein. 

 

Wir sind zudem alle froh, dass unser Motomed zurück ist! Repariert und instandgesetzt werden jetzt wieder die Muskel beansprucht. Es ist kaum zu glauben, wie das Training vermisst wurde. Ein guter Vorsatz für das neue Jahr wurde gefasst: mehr Kilometer in den Pedalen!

07.12.2020 - Hollywood, Christstollen & Adventskalender

Die Woche fing schon aufregend an: vor der Kamera stehen, erzählen, alles wiederholen .... Schauspielerei ist definitiv nicht unser Ding! Wir waren in der Schule und wir mussten oft wiederholen: Aufnehmen ohne Maske, mit Maske, nah, fern. Es ist uns aber gelungen!

 

Auf den Wohnbereichen wurde Stollen gebacken. Rezepte und Geschichen gingen über den Tisch hin und her ....

 

Gebastelt wurden individuelle Tischgestecke und Sterne: für jedes Zimmer ein Stern. Auch der Pavillon draußen ist geschmückt. Langeweile ist hier fehl am Platz! Ohne viele Besucher ist es im Haus ruhiger, aber trotzdem sehr lebendig!

 

Schüler der Wilhelm-Tanck-Schule haben uns mit viel Liebe einen Adventskalender gebastelt und übergeben. In jedem Päckchen steckt eine Weihnachtsgeschichte. Jetzt schreiben wir Briefe für die Schüler....

01.12.2020 - Schulprojekt & Affe

Diese Woche stand im Zeichen des Projekts "Lernen durch Engagement" - wir und die Wilhelm-Tank-Schule. 

 

Als die Kinder mit dem Transparent "Wir denken an Euch" vor uns standen, konnten viele die Tränen nicht mehr halten. Unser Projekt läuft rotz Corona. Schüler brachten Briefe und Gedichte mit, die sie mit viel Liebe gefertigt haben. Mit "Liebe Omi, llieber Opa ..." und vielen roten Herzen, Gedanken zu Corona und Alltagserlebnissen, haben sie unsere Herzen mit Freude gefüllt. Wir empfangen die Schüler mit warmen Kakao. Danach wurde zusammen gearbeitet: Unser Besuchercontainer und die Brücke sollten weihnachtlich geschmückt werden. 

 

Gestern waren wir in der Elly-Heuß-Knapp-Schule und haben einen Image-Film gedreht. Der Fiilm soll Lehramtsstudenten animieren, "Lernen durch Engagement" als Zusatzmodul zu wählen. 

 

Auf dem Wohnbereich "Das Alte Neumünster" sind die Theaterpuppen sehr beliebt. Sie sorgen für strahlende und lachende Gesichter und liebevolle Gespräche. Der Affe ist der Liebling schlecht hin. 

Briefe von Schülern für Bewohner
Ein Lichternetz als Weihnachtsbaum

25.11.2020 - Antigen-Tests, "Danke" & Fliederbeersuppe

"Machen Sie bitte weiter so! Nur durch Sie trägt Ihr Stadtdomizil diese wunderbare familiäre Atmosphäre!", so Angehörige des Bewohners, der bei uns lebte. Die mit Herzen geschriebenen Zeilen haben uns alle Sorgen und Herausforderungen einen Moment vergessen lassen. Wir haben wieder gefühlt, wie gut es uns allen tut, ein Dankeschön zu hören und zu spüren.

 

Auch kulinarisch hatten die letzten Tage einiges zu bieten: es wurde Fliederbeersuppe mit selbstgemachten Grießknödeln auf jedem Wohnbereich gekocht.

 

Arbeiten mi Holz macht noch mehr Spaß, wenn den jungen Leuten gezeigt wird, wie ein Weihnachtsstern entsteht. 

 

Außerdem führen wir die ersten Antigen-Schnelltest durch. Zum Glück waren bis jetzt alle negativ! Wir hoffen, dass es auch so bleibt ...!

Was ist denn das?
Dankesworte
Weihnachtssterne für de Fenster ...
Mhhh .... Fliederbeersuppe!
Was wird da gebastelt?

16.11.2020 - Baumarkt, Weihnachtsdeko & Bewegungsrunde

Auch in dieser Woche hatten alle wieder viel zu tun: unsere männlichen Bewohner waren ganz in ihrem Element. Im Baumarkt haben sie passende Materialien und Wekzeuge gesucht und gekauft. Es wurden bereits die ersten Weihnachtsbäume begutachtet und es wurden die Preise verglichen.

 

Im Haus fand eine Kontrolle und Reparatur der Weihnachtsdekoration statt. Alles wude auf Sicherheit geprüft und schließlich freigegeben. Auf  jedem Wohnbereich wird derzeit in irgendeiner Ecke handwerklich gearbeitet. Neue Weihnachtssterne entstehen, Kugeln werden verschönert - es ist viel los un kein bisschen langweilig! Auch unser Besuchscontainer muss weihnachtlich geschmückt werden - das ist beschlossene Sache!

 

Im Garten ist auch noch Arbeit. Alles muss winterfest gemacht werden, auch die Hochbeete. Unser Entdeckungsweg geht in den sicheren Winterschlaf. Danke an unsere Handwerker!

 

Im Haus ist weiterhin alles in Bewegung. Bewegungsvormittage machen natürlich auch Spaß. Der große Ball hüpfte von einem zum anderen. Fußball kicken geht auch am Tisch.

10.11.2020 - Praktikanten, Schneekugeln und Weihnachtsvorboten

Es ist viel passiert in der vergangenen Woche. Unsere Praktikanten von der Elly-Heuß-Knapp-Schule haben ihr Praktikum bei uns beendet. Wir haben uns mit einer Fortbildung und kleinen Präsenten für die Zukunft verabschiedet. Aut Wunsch wurde erneut das Thema "In Kommunikation treten mit Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind" erörtert. 

 

Hellsehen wollen wir nicht. Aber in unsere "Stadtdomizil-Glaskugeln" haben wir uns sofort "verliebt". Irgendwie ganz schön kitschig, aber zugleich auch sehr individuell - eben unsere Kugel! Unser "Ein Stück Zu Hause"!

 

Und was machen wir sonst so? Bei den Männern im Haus lässt die mobile Werkstatt keine Langeweile aufkommen. Es wird gesägt, gebohrt und gehämmert. Aber auch die Vorbereitungen auf die Feiertage laufen bereits auf Hochtouren. Erste Sterne und Tannenbäume, "made im Stadtdomizil", stehen schon. 

Weihnachtswerkstatt
Unsere Schneekugel
Die ersten Weihnachtsbäume!
Praktikantenpräsente