Archiv

12.05.2014 bis 16.05.2014 EMBRACING HISTORY - Geschichte leben

Unter dem Titel: "Embracing History - Geschichte leben" und mit Unterstützung von vielen Kooperationspartnerinnen hat die AWO Pflege in den letzten Jahren die sogenannten Kriegskinder, die Menschen, die in den Jahren des Zweiten Weltkriegs geboren oder aufgewachsen sind, eingeladen, ihre Geschichten den nachkommenden Genarationen zu erzählen.

Begleitet von Künstlerinnen des Bundesverbandes Bildender Künste (BBK) haben die Erinnerungen auf unterschiedliche Art und Weise Gestalt angenommen. Ältere Kriegskinder und Zeitzeugen haben Brücken zwischen schwerden Erinnerungen und glücklichen Momenten der Kindheit gestaltet und gebaut. Dabei sind auch die Erinnerkungskisten entstanden. Mit dem Projekt soll den Menschen ein neuer Blick in die Gefühlswelt der von ihnen gepflegten und betreuten Menschen eröffnet werden.

 

AUSSTELLUNG

Künstlerisch gestaltete Erinnerungen von Zeitzeugen und Kriegskindern werden in ausrangierten Munitionskisten ganz unterschiedlich dargestellt.

 

ERINNERUNGSBUCH

Ein im Jahr 2006 begonnenes Erinnerungsbuch darf genutzt werden, um im Rahmen der Ausstellung weiter zu wachsen. Besucher können in diesem Buch eigene Erinnerungen hinzufügen oder in den dort bereits festgehaltenen Erinnerungen lesen.

 

TERMINE IM ÜBERBLICK

09.05.2014, 16:00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung "Erinnerungskisten" im Stadtdomizil durch Anke Buhl und Vera Sye

 

12.05.2014 - 16.05.2014

Ausstellung "Erinnerungskisten" im Stadtdomizil (Dachgeschoss)

täglich 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr für angemeldete Gruppen und Schulklassen

 

12.05.2014 - 16.05.2014

Ausstellung "Erinnerungskisten" im Stadtdomizil (Dachgeschoss)

täglich 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr für Einzelpersonen

 

08.01.2014 - 3. Platz Schleswig-Holsteinischer Altenpflegepreis 2013

Am 08. Januar 2014 wurde dem Stadtdomizil in Neumünster, durch Sozialministerin Kristin Alheit, im Landeshaus zu Kiel der 3. Preis des Schleswig-Holsteinischen Altenpflegepreises 2013 für sein Projekt:

 

Übernahme einer Bewohnerpartnerschaft

Wohlfühlen von Anfang an!

Damit die Heimübersiedlung nicht zum Fiasko wird!

 

verliehen.

 

"Die Projekte zeigen, mit welchem hohen Engagement Pflege und Betreuung älterer Menschen in Schleswig-Holstein stattfindet. Mein Dank gilt allen Beteiligten für den großen Einsatz. Sie sind Vorbilder für viele", so Alheit anlässlich der Verleihung.

 

"Viele Einrichtungen haben sich auf den Weg begeben, Selbstbestimmung, Mitgestaltung, Teilhabe und Qualitätsentwicklung mit Leben zu erfüllen. Die Projekte zeigen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Einrichtungen gute Ideen haben und diese auch mit großer Motivation umsetzen. Sie tragen dazu bei, dass Pflege und Betreuung menschenwürdig gestaltet wird", so Alheit weiter.

 

Das Stadtdomizil aus Neumünster wurde mit dem 3. Preis des Schleswig-Holsteinischen Altenpflegepreises 2013 über 1.000 € für sein Projekt: "Wohlfühlen von Anfang an! - Damit die Heimübersiedlung nicht zum Fiasko wird" ausgezeichnet.

"Mit der Auszeichnung soll vor allem anerkannt werden, dass das Angebot, eine Bewohnerpatenschaft einzurichten, ein Beschluss des Bewohnerbeirates war", so Alheit.

 

Frau Marlis Dittebrandt vom Bewohnerbeirat nahm die Auszeichnung für alle Bewohner und Mitarbeiter des Stadtdomizils, von der Sozialministerin Ahlheit mit großer Freude entgegen. In ihrer Dankesrede ging Dittebrandt darauf ein, dass dieses Projekt Senioren, die mit dem Gedanken spielen, in eine Senioreneinrichtung zu gehen, die Angst vor dem Heim nehmen soll. "Das Stadtdomizil zeigt mit diesem Projekt beispielhaft, dass ein Umzug in ein Heim nicht in einem Fiasko enden muss, wenn die Ängste der neuen Bewohner vom ersten Augenblick des Einzugs an ernst genommen und sie begleitet werden", so Dittebrandt in ihrer Rede.

23.08.2013 - Sommerfest

Auch in diesem Jahr durfte unser alljährliches Sommerfest natürlich nicht fehlen. Unsere Bewohner und viele Gäste sind unserer Einladung gefolgt und haben mit uns einen unvergesslichen Nachmittag erlebt. Zur Kaffeestunde gab es verschiedene Kuchensorten, am Abend wurde gegrillt, bei Bratkartoffeln, leckeren Salaten und sommerlichen Bowlen war für jeden etwas dabei.

Der Shanty-Chor Neumünster sorgte für die musikalische Untermalung.

Als besonderer Höhepunkt trat unser Bewohnerchor auf und stimmte ein paar Lieder an.

Ein schöner Tag an dem auch das Wetter mitspielte. Wir freuen uns auf das nächste Fest!

Unser Festzelt
Unser Kuchenauswahl - für jeden etwas dabei!

15.09.2012 - Tag der Pflege

Alle zwei Jahre ist es soweit - Neben Wochenmarkt und Wochenendtrubel präsentierten sich die Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegedienste in Neumünsters Innenstadt auf dem Großflecken.

Das Stadtdomizil war auch in diesem Jahr mit einem eigenen Stand vertreten, der wie immer viel Aufmerksamkeit erregte.

Unter dem Motto "Ausbildung in der Alten- und Krankenpflege" stellten unsere Auszubildenden ihre Ausbildung in unserem Hause dar. Unter anderem wurde die Sauerstoffsättigung und der Blutdruck gemessen, der Andrang war unerwartet hoch - mit unserer liebevoll zubereiteten Wokpfanne konnten sich die Besucher stärken.

Die Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken spenden wir der Herbstsonne Neumünster e. V..

23.05.2012 - "Kleines" Sommerfest

Bei herrlichem Sonnenschein fand das "kleine" Sommerfest vor unserem Haus statt. Unsere Altenpflegeschülerin, A. Mergel sowie sieben weitere Altenpflegeschüler/-innen des IBAF Neumünster planten und setzten in Eigenregie ein "kleines" Sommerfest um. Über die Speisen, das Unterhaltungsprogramm bis hin zu den Aushängen - die Schüler haben an alles gedacht. Es gab selbstgebackenen Kuchen und Kaffee, Würstchen und Grillfleisch sowie leckere Salate.

Für die Unterhalung wurde der Magier Jeff de Fire hergezaubert, ebenso sangen Frösche in einem Froschkonzert.

Das Froschkonzert

30.04.2012 - Maibaumfest

Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam mit unseren Bewohnern den Mai begrüßt! Vor dem Haupteingang wurden Bänke, Sitzgelegenheiten und Tische aufgebaut, um dort den Maibaum aufzustellen. Bei Sonnenschein und musikalischer Untermalung wurde die Birke aufgestellt und der festlich und bunt geschmückte Kranz an ihr aufgehängt.

Zu Essen gab es leckeres Grillfleisch, Salate und Wurst.